Paddy Power Betfair gibt neuen CFO bekannt

Der neue Finanzchef des irischen Buchmachers heißt Jonathan Hill. Der ehemalige Saga Group-CFO, wird den aus privaten Gründen scheidenden Alex Gersh ab Herbst ersetzen. Nach einer problemintensiven Umstrukturierungsphase blickt PPB positiv in die Zukunft.

Screenshot PPB App und Browserversion

Nach mehreren Abgängen an der Spitze des Unternehmens stellt PPB nun seinen neuen Finanzchef Jonathan Hill vor. (Bildquelle)

Erst im Januar war Breon Corcoran, Ex-CEO bei Paddy Power Betfair, überraschend ausgeschieden. Dementsprechend erleichtert zeigt sich der Vorstandsvorsitzende und neue PPB-Geschäftsführer Peter Jackson über den Neuzugang Hill: „Wir freuen uns, dass Jonathan zu uns kommt“, heißt es in der offiziellen Bekanntgabe (PDF) des Glücksspielgiganten, der 2016 aus einer Fusion zwischen Paddy Power und Betfair erwuchs.

Jonathan bringt umfangreiche strategische und operative Finanzerfahrung in Verbraucherunternehmen mit sich und ich bin zuversichtlich, dass er einen wesentlichen Beitrag zum zukünftigen Erfolg von Paddy Power Betfair leisten wird.Peter Jackson, CEO von PPB

Nach dem plötzlichen Ausstieg des CEOs Corcoran im Januar, war der Druck auf die PPB-Führungsriege groß: Laut Irishtimes wurde gar ein externes Headhunter-Unternehmen beauftragt, um einen Nachfolger für Finanzchef Alex Gersh zu finden. Aus privaten Gründen hatte letzterer Anfang März überraschend, nur wenige Monate nach Corcoran, verlauten lassen, von seinem Amt zurückzutreten, sobald ein Nachfolger in Aussicht sei.

Steile Karriere

Neuer PPB-CFO Jonathan Hill

Der neue PPB Finanzchef Jonathan Hill

Der 50jährige Jonathan Hill kann in der Tat auf einen exquisiten Werdegang zurückblicken: Nach seinem Wirtschaftsstudium in Nottingham von 1988 bis 1991 – Hill spielte parallel Rugby – war er bis 2004 unter anderem als kaufmännischer Leiter des Energiekonzerns British Gas tätig. Danach arbeitete er rund sechs Jahre als CFO bei TUI Travel UK.

Im Jahr 2010 wechselte Hill zur namhaften britischen Wohnungsbaugesellschaft Bovis Homes, wo er bis 2015 ebenfalls als CFO tätig war. Vor seinem Wechsel zu PPB war Hill zuletzt über zwei Jahre lang CFO der britischen Saga Group, einem millionenschweren Versicherungsunternehmen, spezialisiert auf die Bedürfnisse von Senioren.

Sämtliche Unternehmensstationen Hills sind an der Londoner Börse im FTSE 250 Index notiert. Mit Paddy Power Betfair tritt Hill nun einem FTSE 100-Unternehmen bei, worunter an der Londoner Börse diejenigen 100 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung fallen. Der zukünftige Finanzchef zeigt sich infolgedessen selbstbewusst und ergänzt:

„Ich freue mich darauf Teil eines Unternehmens mit großartigen Marken, differenzierten Produkten und einem beachtlichen internationalen Maßstab zu werden. Es gibt viele Möglichkeiten den Shareholder Value zu steigern. Ich freue mich darauf dies zu leisten, als Teil eines Teams.“

Stabile Zukunftsaussichten

Obgleich die Fusion von Paddy Power und Betfair 2016 zunächst komplizierter als geplant verlief – Probleme bereitete hier vor allem die Vereinheitlichung einer gemeinsamen Plattform – und trotz Umstrukturierung und aktueller Führungswechsel, sind lediglich leichte Umsatzrückgänge zu verzeichnen. An der Londoner Börse büßte das Unternehmen zuletzt einen Verlust von lediglich 1,58 Prozent ein.

Gedrängt wird zukünftig auf den US-Markt. Sollte es zu einer Sportwettlegalisierung unter Donald Trump kommen, setzt das Unternehmen, durch die Übernahme des Fantasy Sports Anbieters „Draft“, auf einen möglichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Auch Expansionen auf dem australischen Markt hat PPB im Visier. Mehrere spezifische Werbekampagnen sind hierfür bereits in Planung. Generell sollen die Werbeausgaben 2018 auf allen Ebene erhöht werden.

Paddy Power Betfair ist und bleibt eines der einflussreichsten Unternehmen Großbritanniens. Im sogenannten „Power 50“-Ranking der mächtigsten Online-Glücksspielbetreiber, welche das Branchenmagazin eGaming Review (EGR) jährlich veröffentlicht, wurde PPB in den Jahren 2016 und 2017 zweimal in Folge auf Platz Zwei gelistet, hinter Spitzenreiter bet365.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge