Interessantes aus den 888 Casino AGB

Die Terms & Conditions von 888.com sind sehr umfangreich und gelten für alle iGaming Produkte dieses Anbieters. Aufgrund der vielen Informationen kann man schnell den Überblick über Details verlieren, weswegen wir hier die wichtigsten und interessantesten Passagen vorstellen und kommentieren. Die hier aufgeführten Informationen basieren auf der am 30.Oktober 2014 aktualisierten Fassung der Allgemeinen Nutzungsbestimmungen. Bei Fragen, Anmerkungen oder Hinweisen zu geänderten Inhalten schreibt uns eine Mail an kontakt@stadtgarde-wesseling.de.

Inhalte der Nutzungsbestimmungen

Hier findet ihr alle Themen, welche in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vertreten sind. Da diese Nutzungsbedingungen sehr viele Punkte umfassen, findet ihr in der Übersicht links alle Themenbereiche aufgelistet. Klickt dort auf das Thema, welches wir kommentiert haben und ihr gelangt zur entsprechenden Stelle.

1. Einleitung

1.1 Das Unternehmen kann nach alleinigem Ermessen beschließen, das Anmelden mehrerer Konten durch Personen aus der gleichen Familie oder aus dem gleichen Haushalt zu unterbinden, wenn dies als angebracht erachtet wird. Das Unternehmen ist in keiner Weise verpflichtet, die Anmeldung mehrerer Konten zu unterbinden, kann aber je nach Bedarf Maßnahmen hinsichtlich jeder Person ergreifen, die mehrere Konten eröffnet, darunter das Einbehalten sämtlicher Guthaben auf solchen Konten. Dies bezieht sich insbesondere auf Situationen, in denen Konten aus dem gleichen Haushalt angemeldet werden, unabhängig von den Anmeldeinformationen, die bei der Eröffnung solcher Konten angegeben wurden.

Kommentar: Es ist prinzipiell möglich, dass mehrere Personen eines Haushaltes über ein eigenes Benutzerkonto verfügen können. Allerdings empfehle ich in diesem Fall zuvor Rücksprache mit dem Kundenservice zu halten und über die Anmeldungen, Beanspruchung von Boni oder allgemeinen Verhaltensweisen zu sprechen, um so von Anfang an Missverständnisse oder Probleme zu vermeiden.

2. Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen

3. Einhaltung der Gesetze

4. Zulässige Teilnahme

5. Informationstechnologie und geistiges Eigentum

6. Ihre Zusicherungen und Verpflichtungen

6.1 Es ist Ihnen vollständig bewusst, dass beim Glücksspiel mit Hilfe der Services das Risiko besteht, Geld zu verlieren, und dass ein solcher Verlust allein in Ihrer Verantwortung liegt. Sie bestätigen, dass Ihre Nutzung der Services aus eigener freier Entscheidung und auf eigenes Risiko erfolgt. Bezüglich Ihrer Glücksspiel-Verluste haben Sie keinerlei Ansprüche gegenüber dem Unternehmen oder gegenüber irgendeinem Unternehmen in der 888.com-Unternehmensgruppe oder gegenüber einem White-Label-Partner, oder einem der Leiter, Handlungsbevollmächtigten oder Mitarbeiter dieser Unternehmen.

Kommentar: Es klingt zwar etwas komisch, wenn man immer noch auf solche Umstände hinweisen muss, aber einigen scheint tatsächlich nicht klar zu sein, dass man bei Glücksspielen auch Geld verlieren kann. Spielt nur, wenn ihr euch des Risikos bewusst seid und ihr euch umfangreich über eure Gewinnchancen informiert habt.

7. Verbotene Nutzung der Websites und Services

8. Ihr Konto

9. Zahlungstransaktionen und Zahlungsbetrug

10. Boni

10.1 Alle Benutzer der Services sind zum Erhalt von maximal einem Willkommensbonus berechtigt. Mitglieder, die ihre erste Einzahlung beim Unternehmen oder einem seiner White-Label-Partner vornehmen und zu einem früheren Zeitpunkt über ein Konto bei einer der vom Unternehmen betriebenen Websites verfügten, einschließlich interner Marken und White-Label-Marken, sind nicht zum Erhalt eines weiteren Willkommensbonus berechtigt, sofern das Unternehmen nicht im alleinigen Ermessen eine anderweitige Entscheidung trifft.

Kommentar: Ihr könnt nur einen einzigen Willkommensbonus im 888-Netzwerk erhalten. White Label Partner sind Spielanbieter, die das gleiche Software-Produkt von Dragonfish lizenziert haben und somit automatisch über eine entsprechende Glücksspiel-Lizenz verfügen. Die komplette Liste aller 888 White Labels findet ihr auf der Webseite der Remote Gambling Authority Gibraltars, bei der 888 seine Lizenzen hält.

11. Verpflichtungen des Unternehmens

12. KEINE GEWÄHRLEISTUNG

13. Haftungsbegrenzungen

14. Verletzung der vorliegenden Geschäftsbedingungen

15. Streitfälle

16. Dauer und Kündigung

17. Allgemeines

18. Glücksspiel-Vorschriften

19. Chat-Funktion

20. Kundendienstabteilung und Sonderaktionen

21. Wechselkurse

22. Deinstallation und das Hinzufügen von Verknüpfungen

23. Mindestanforderungen für die Hardware

24. Verschiedene Währungen im Casino

25. Geltendens Recht

25.1 Die Nutzungsbedingungen sowie die Beziehung zwischen den Vertragsparteien unterliegen den Gesetzen von Gibraltar und werden gemäß diesen Gesetzen ausgelegt. Sie erkennen zugunsten des Unternehmens unwiderruflich die Rechtshoheit der Gerichte von Gibraltar für die Beilegung eines etwaigen Rechtsstreits an (einschließlich Gegenforderungen oder Gegenansprüchen), der in Verbindung mit der Schaffung, Gültigkeit, Wirkung, Auslegung oder Umsetzung der Nutzungsbedingungen oder der hierdurch hergestellten Rechtsverhältnisse oder auf sonstige Weise in Verbindung mit den Nutzungsbedingungen entstehen könnte.

Kommentar: Punkt Nummer 25 fehlt in den deutschen AGB komplett, allerdings wurde hier kein Thema weggelassen, sondern es ist lediglich ein Schreibfehler. In den englischen T&C behandelt Punkt #25 das geltende Recht, welches in der deutschen Version unter 26 zu finden ist. Das nächste Thema Sprachabweichungen ist ebenfalls unter der Nummer 26 gelistet.

26. Sprachabweichungen

27. Vorschriften zu bestimmten Spielen

28. Cashup-Karte – Geschäftsbedingungen